Publikationen und Vorträge

Juni 2024Kurzbericht
Welche Rolle können die Nachbarländer für H2-Importe nach Deutschland bis 2030 spielen?

Unsere Nachbarländer sind aufgrund ihrer räumlichen Nähe, eigener Produktionspotenziale, der bestehenden Gasleitungen zu Deutschland und nicht zuletzt durch ihre großen Häfen (Antwerpen und Rotterdam) grundsätzlich prädestiniert für H2-Lieferungen. Welche Rolle sie bereits kurzfristig (bis 2030) spielen können, hängt von ihren eigenen Strategien und Entwicklungen für Erzeugung und Infrastrukturen sowie ihren Bedarfen ab.

Kontakt
Dr. Anna Leipprand 0202 2492-324
anna.leipprand@wupperinst.org
Website
schließen